Tracks:

MASTER QUALITÄT NUR ALS DOWNLOAD ERHÄLTLICH!

Kauf deine Tracks hier:




Gabberspider

Berufung: Musik-Produzent, Mediengestalter (Web-Designer), Wing Chun Kung-Fu Meister

Software: Fruity Loops, Native Instruments, 5KRO, Gabbermaster und diverser weiterer Software

Hardware: Adam A5X, Focusrite 6i6, ATH-M50X, Rode NT1-A

Stilrichtungen: Happy-Hardcore, Old-School (Early) Hardcore, Terror


mehr lesen

Biografie

Als Undergroundproducer hat Gabberspider mit seinem eigenen kleinen Label "Spider Recordz" nach langer Suche seinen Platz seit 2022 bei "Terrordrome" gefunden. Dort arbeitet er eng zusammen mit Arktis und einen weiteren Newcomer Renoizer. Sein aktuelles Album "Between Good & Evil" wird auch bei Dancemedia Records, Bandcamp, Hardtunes & Discogs vertrieben (Achtung die Discogs-Antifa diffamiert ihn dort mit schlechter Bewertung!). Weitere kleine Label sind außerdem "SEUA (Swedish Underground Alliance) Digital Records & THC Records. Ohne Höhenflüge möchte Gabberspider hier bescheiden bleiben. Er freut sich sehr über diese Erfolge. Als jahrelanger Fan der erfolgreichen Terrordrome-Reihe ist es ihm eine Ehre, dass man jetzt mit ihm als Team zusammen arbeitet und sich so gut versteht. Dabei ist es ihm egal was im Netz derzeit abgelästert wird, denn es ist nur eine kleine Gruppe von Linksextremisten aus einem kleinen Hetz-Forum ohne Sinn und Verstand. Wir hoffen inständig, dass die weltweite Gabberszene so schlau ist und sich von dieser Hetze nicht negativ beinflussen lässt. Auch sind wir zuversichtlich, dass alles wieder gut wird und, dass alle Gabbers weiterhin als "One Big Family" wieder zusammen finden... Wie vorbildlich 3 Steps Ahead jetzt nun sagen würde: "All Gabber's Unite!!!"

Nun zu Gabberspider's Vergangenheit...
  • Man darf gerne darüber etwas schmunzeln, aber seinen ersten Track "D.J. Happyhelper - When I Miss You" klimperte er 1994 als 13 jähriger Junge auf seinem Synthesizer.
  • 1998 hat er sich dann mit gerade mal 17 Jahren seinen nächsten Track "D.J. Happyhelper - Baby, I Love You", mit der Playstation zusammengebastelt. Ja die erste Liebe so ist das.
  • Mit dem Spitznamen "Spider" aus seinem engen Freundeskreis ging es dann musikalisch mit dem Namen "Gabberspider" weiter. Hasserfüllt schepperte er sich so im Jahre 2000 den Track "Gabberspider - Bass" zum ersten Mal mit Fruity Loops 3.6 zusammen.
  • Ab 2003 erfreute er sich riesig an seine erste kleine Zuhörergruppe über Myspace als er seine Tracks "Gabberspider - Dreams Don't Break Up My Heart (Old-School Edit)" & "Gabberspider - When" herausbrachte.
  • Groß raus kam er dabei leider nicht so wie man sich das als heranwachsender so wünscht, weshalb er erstmal wieder Pause machte und untertauchte. Doch aufgegeben hatte er nicht und würde er auch nie...

  • 2012 produzierte er zum ersten Mal den Fan-Remix "Charly Lownoise & Mental Theo - Love Is In The Air (Gabberspider RMX)".
    Hier sah er seine Chance entdeckt zu werden und er begann nebenbei an Remix-Contests teilnehmen.
  • 2013 nahm er dann am Remix-Contest für den Track "D.J. Mad Dog - Last Motherfucker (Gabberspider RMX)” teil.
  • Beim Remix-Contest aus dem Jahr 2013 von Roughsketch gab es leider kein Feedback zu seinem Remix "RoughSketch Feat. Aikapin - Grimm (Gabberspider RMX)".
  • Dabei wurde er aber immer besser, denn sein Remix aus dem Jahr 2014 von "Neophyte, Tieum & Rob Gee - Coming At You Strong (Gabberspider RMX)" stand immerhin schon unter Beobachtung, auch wenn er beim Remix-Contest leider nicht den ersten Platz dabei belegen konnte.
  • Beim nächsten Remix-Contest des Tracks "The BeatKrusher & MC Ruffian - Shut Up! (Gabberspider RMX)" zur Jahreswende 2014/2015 versuchte er es dann letztendlich ein letztes Mal Offensive Records für sich zu gewinnen, aber auch hier gab es leider kein Feedback.
  • Natürlich machte das Gabberspider schon etwas traurig, weil er sehr viel Herzblut in die Tracks gesteckt hatte, aber Geschmäcker sind nun mal unterschiedlich und niemand kann es jedem Menschen Recht machen. Trotzdem war auch das kein Grund sich unterkriegen zu lassen und den Kopf in den Sand zu stecken. Ganz im Gegenteil hat Gabberspider fortlaufend an sich und seinen Tracks gearbeitet, die Remixe seit 2020 remastered, und seine eigenen Projekte erfolgreich veröffentlicht. Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht das Ende. In diesem Sinne...

    Vielen Dank für eure Unterstützung Gabbers. HARDCORE 4 LIFE!!!
    SEUA
    Red Pill Dragos Wing Tsun
    Nikolai_Binner Pride Germany